Besuch im Macke-Museum/Macke-Haus Bonn am 16.5.2018

Die Stadt Bonn war lange Zeit an August Macke desinteressiert und hatte schon geplant, sein ehemaliges Wohn- und Atelierhaus abzureißen. Das auf einer Innenwand 1912 gemeinsam mit Franz Marc gemalte 4x2 Meter große Gemälde „Paradies“ hat man dem Landesmuseum Münster geschenkt. Heute ein Multi-Millionenbild, wenn es verkauft würde. Heute ist es als Kopie wieder am Original-Entstehungsort zu bewundern.

Nur der privaten Initiative einer Reihe engagierter Bonner Bürger und Sponsoren ist es zu verdanken, dass das Macke-Haus noch steht und nun als tolles Ensemble in vollem Glanze als Besuchermagnet erstrahlt.

Vielleicht regen die folgenden Bilder an, das wunderbar renovierte Haus zum Leben und Werk des großen Bonner Malers August Macke einmal selbst zu besuchen mit dem neuen, angegliederten biografischen Museum mit Mackes Garten. Ein einladendes Café ist ebenfalls neu erstanden.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de